Home

Wilhelm Gustloff Besatzung

Reise der MS. Wilhelm Gustloff unter der Leitung von Kapitän Heinrich Bertram auf ihre letzte Kreuzfahrt nach Norwegen. Nach Kriegsbeginn wurde die Wilhelm Gustloff am 22. September 1939 als Lazarettschiff der Kriegsmarine übergeben. Während der Besetzung Norwegens im Frühjahr 1940 diente sie als Verwundetentransporter Tatsächlich handelt es sich um das Lazarett- und Flüchtlingsschiff Wilhelm Gustloff, beim Stapellauf 1937 benannt nach dem am 4. Februar 1936 ermordeten Schweizer NSDAP-Funktionär. Die Gustloff.. Wilhelm Gustloff Marinehelferinnen, zivile Besatzungsmitglieder und Zivilisten. Teilverlustliste bei der Versenkung des Kreuzfahrtschiffes der NS-Organisation Kraft durch Freude (KdF), das im Zweiten Weltkrieg auf der Fahrt von Ostpreußen durch das sowjetische U-Boot S-13 vor der Küste Pommerns mit mehr als 9.000 Flüchtlingen an Bord torpediert wurde Es war ein bizarrer Treppenwitz der Weltgeschichte: Am 30. Januar 1945, genau zwölf Jahre nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten, sank die Wilhelm Gustloff . Das Schiff war auf dem Weg.. Die Wilhelm Gustloff, benannt nach dem Landesgruppenleiter der NSDAP-Auslandsorganisation in der Schweiz, im Februar 1936 in Davos von dem jüdischen Medizinstudenten David Frankfurter erschossen, lief am 5

Wilhelm Gustloff (Schiff) - Wikipedi

Die von drei sowjetischen Torpedos getroffene Wilhelm Gustloff sinkt rund zwölf Meilen vor dem Städtchen Leba an der pommerschen Ostseeküste. Und sie war urplötzlich voll beleuchtet. Dieses.. Während der Besetzung Norwegens im Frühjahr 1940 diente sie als Verwundetentransporter. Seit dem 20. November 1940 diente die Wilhelm Gustloff als Wohnschiff für die 2. U-Boot-Lehrdivision in Gotenhafen (Gdingen) Feindfahrten: Hergang des Verlustes: Versenkung durch das russische U-Boot U-13 mit 3 Torpedos. Die Grundausbildung der Besatzung erfolgte im Dezember und Januar bei Fahrten in der Danziger Bucht und im Hafen von Gotenhafen liegend. Am 24. Dezember kam es zu einem Brand an Oberdeck im Bereich des hinteren Schornsteins und bei den 3,7-cm-Geschützen, als das Boot am Tanker Wikinger zur Treibstoffübernahme festgemacht hatte der Herforder Heinz Schön wurde bundesweit bekannt als Chronist der letzten Weltkriegsereignisse auf der Ostsee und des Schiffes Wilhelm Gustloff, dessen Untergang als Flüchtlingsschiff er als Zahlmeister-Assistent überlebte. Er baute hierzu u.a. ein bedeutendes Archiv auf, beriet Filmemacher, Drehbuchautoren und Forscherkollegen

30. Januar 1945: Die Wilhelm Gustloff wird versenkt ..

Deutsche Crewlisten des 2. Weltkriegs Ein Projekt von Hubertus Weggelaar und Horst Schmeisser. Hubertus Weggelaar sammelt nun bereits seit über 10 Jahren Informationen über die Besatzungen der deutschen Kriegsmarine in einer Datenbank und Horst Schmeisser erforscht sogar schon seit 30 Jahren die deutschen U-Boote im 2 Die Versenkung der Wilhelm Gustloff vor 75 Jahren durch ein sowjetisches U-Boot war die größte Schiffskatastrophe aller Zeiten, bei der mehr als 9300 Menschen starben, darunter 5000 Kinder. Der..

Es war die Wilhelm Gustloff, das Kreuzfahrtschiff der NS-Organisation Kraft durch Freude (KdF). Diesmal allerdings drängten sich mehr als 10.000 verzweifelte Menschen an Bord, auf der Flucht vor.. Wilhelm Gustloff Nachkriegs-Tabu Inmitten des Todes geschehen Wunder. Die Überlebende Ingeborg Piepmeyer, die am Tag zuvor ein Kind geboren hatte, findet den Kleinen auf der Löwe wieder. Auf.. Die Wilhelm Gustloff an der Überseebrücke in Hamburg Quelle: picture alliance / arkivi Bis zum Nachmittag des 29. Januar sind 7956 Menschen an Bord geströmt - auf ein Schiff, das für 1436..

„Wilhelm Gustloff Marinehelferinnen, zivile

An Bord der Wilhelm Gustloff herrscht am 30. Januar 1945 Chaos: Das ehemalige Kreuzfahrtschiff ist nur für 1.500 Passagiere ausgerichtet, doch nun drängen sich an Bord fast 10.000 Menschen - die.. Die Gustloff ist ein von Joseph Vilsmaier inszeniertes fiktionales Drama, das den Untergang der Wilhelm Gustloff im Januar 1945 thematisiert. Der Zweiteiler wurde am 2. und 3. März 2008 im ZDF und ORF ausgestrahlt Das Schiff hat schon die Stelle passiert, an der zehn Tage zuvor die Wilhelm Gustloff mit mehr als 5000 Personen an Bord von dem sowjetischen U-Boot S13 mit Torpedos versenkt wurde. Auf der..

wie Rheinmetall schon schrieb, ist es wahrscheinlich unmöglich zu sagen, wieviele Menschen genau bei dem Untergang der Wilhelm Gustloff ums Leben kamen. Eine vollständige Namensliste der Opfer lässt sich wohl auch nicht mehr rekonstruieren, einige Namen (bisher 190, die meisten davon männlich und Angehörige der Wehrmacht) sind hier verzeichnet Die Wilhelm Gustloff und die Steuben wurden schon früher im Jahr vom selben U-Boot, der S13, versenkt: Kapitän Alexander Iwanowitsch Marinesko und seine Besatzung lauerten auf. Katastrophen Die Todesfahrt der Gustloff Es war die größte Schiffskatastrophe aller Zeiten: Rund 10.000 Menschen starben, als ein sowjetisches U-Boot am 30. Januar 1945 die mit Flüchtlingen.. Der Bericht eines Überlebenden: Die mit Flüchtlingen überladene »Wilhelm Gustloff« sank im Morgengrauen des 30. Januar 1945 nach drei Torpedotreffern. Dabei fanden über 9300 Menschen den Tod. Heinz Schön überlebte und berichtet von dieser Tragödie auf See

Auch die Wilhelm Gustloff beteiligte sich an der Aktion. Im Januar 1945 wurden ca. 1.500 Marinesoldaten und Verwundete des Heeres auf der Wilhelm Gustloff eingeschifft. Dazu drängten rund 8.800 Zivilisten mit vielen Kindern auf das Schiff. Eine genaue Anzahl konnte nie genau ermittelt werden Die Wilhelm Gustloff war eigentlich ein bewaffneter Truppentransporter, sie hatte also oft Soldaten an Bord. Die Besatzung des sowjetischen U-Boots konnte nicht wissen, dass auch viele Kinder an Bord waren. Der sowjetische Kapitän wurde 1990 nach seinem Tod der Orden Held der Sowjetunion verliehen Die Wilhelm Gustloff war ein Passagierschiff der nationalsozialistischen Organisation Kraft durch Freude (KdF). Ihre Versenkung durch das sowjetische U-Boot S-13 vor der Küste Pommerns am 30. Januar 1945 ist mit möglicherweise mehr als 9000 Opfern der verlustreichste Schiffsuntergang der Weltgeschichte bezogen auf ein einzelnes Schiff

Der Untergang der Wilhelm Gustloff 1945 MDR

Kriegsmarine blanket saved from the sinking Wilhelm Gustloff - January 30th, 1945 - 9:00pm When the torpedoes from the S-13 exploded against the Gustloff, passengers began the stampede to escape the sinking liner. One of the male passengers was sitting in the cabin he shared when the liner was hit Schiffseigner war somit die DAF; jedoch wurde die Wilhelm Gustloff von der Hamburg-Südamerikanischen Dampfschiffahrtsgesellschaft (HSDG) bereedert, d. h. verwaltet, mit Besatzung versehen und gewartet. Ein großes Modell des Schiffes diente auf einem KdF-Umzug im Mai 1937 in Hamburg als Umzugswagen. Der Stapellauf fand am 5 Januar 1945 verließ MS Wilhelm Gustloff, zuletzt Wohnschiff der 2. U-Boot-Lehrdivision, den Hafen von Gdingen/ Gdynia. An Bord befanden sich 1.100 U-Boot -Leute und über 10.000 Flüchtlinge, zumeist Frauen und Kinder. Nach einem Stop vor der Halbinsel Hela wurde abends die Fahrt trotz U-Boot- Warnung fortgesetzt. Das Schiff hatte entgegen aller Kriegsregel Lichter gesetzt, seine Besatzung. Während der Besetzung Norwegens im Frühjahr 1940 diente sie als Verwundetentransporter. Seit dem 20. November 1940 diente die Wilhelm Gustloff als Wohnschiff für die 2. U-Boot-Lehrdivision in Gotenhafen (Gdingen When the Wilhelm Gustloff was finally completed on March 14th, 1938, her rooms of simple elegance were ready to receive passengers for voyages to Norway and Italy. This page will showcase the various passenger areas on board the Gustloff, beginning on her Bridge Deck and working down, bow to stern.I will begin, however, with the most unusual room on board where no photographs are known to.

Namensgeber Wilhelm Gustloff ist Landesgruppenleiter der NSDAP-Auslandsorganisation (AO) in der Schweiz. 1936 wird er in Davos bei einem Attentat von dem jüdischen Studenten David Frankfurter.. Im Zweiten Weltkrieg wird die Wilhelm Gustloff grau gestrichen und liegt größtenteils als schwimmende Kaserne in Gotenhafen in der Danziger Bucht an der Ostsee. Flucht durch deutsches.. In der Nacht trifft S-13 die Wilhelm Gustloff mit 3 Torpedos, so dass das Schiff schnell sinkt. Der Schwere Kreuzer Admiral Hipper (Kpt.z.S. Hengist), mit einer Besatzung von fast 1500 Mann und weiteren 1500 Flüchtlingen an Bord), begleitet von dem Torpedoboot T 36 (Kptlt. Hering, ebenfalls mit Flüchtlingen an Bord), passiert die Unglücksstelle, muss aber wegen der U-Bootgefahr mit hoher. Januar 1945 durch drei Torpedoschüsse eines sowjetischen U-Boots versenkten Kreuzfahrtriesen, der gegen Ende des zweiten Weltkrieges als Lazarettschiff- und Flüchtlingsschiff eingesetzt wurde. Der.. Bereedert wurde die Wilhelm Gustloff von der Hamburg-Südamerikanischen Dampfschifffahrtsgesellschaft (HSDG). Die Antriebsanlage basierte auf vier Zweitakt-Dieselmotoren vom Typ MAN G8Z 52/70, ein Lizenzbau von Blohm + Voss. Jeweils zwei Motoren waren über ein Untersetzungsgetriebe starr mit einem Propeller verbunden

Der Untergang der „Wilhelm Gustloff - Das Blättche

  1. Dieses Stockfoto: Rettung der Besatzung von der Ladung Dampfer Pegaway durch die Wilhelm Gustloff, 1938 - DYYPRR aus der Alamy-Bibliothek mit Millionen von Stockfotos, Illustrationen und Vektorgrafiken in hoher Auflösung herunterladen
  2. An Bord der Wilhelm Gustloff wurde auch Infanterieausbildung betrieben. Für die Besatzung und die auszubildenden Offiziere wurde extra gekocht. Unsere Verpflegung bestand aus Konserven, die schon eine Feindfahrt auf einem Frontboot mitgemacht hatten, und Frischgemüse. Diese Verpflegung war auch für alle anderen Wohn- und Ausbildungsschiffe vorgesehen. Die Frontboote bekamen immer.
  3. Im Januar 1945 wurden Teile der Besatzung abgezogen, um beim Bau von Feldbefestigungen im Raum Danzig - Gotenhafen eingesetzt zu werden. Am 30. Januar verlegte die Admiral Hipper am 30. Januar nach Westen. Mit an Bord waren 1.529 Flüchtlinge. Auf dem Marsch nach Westen wurde die sinkende Wilhelm Gustloff passiert. Der Kreuzer durfte jedoch wegen der drohenden U-Boot-Gefahr nicht stoppen.
  4. Insgesamt 1.352 Männer, 109 Frauen und 53 Kinder - Besatzung und Passagiere - ertranken 1912 in den Fluten des Nordatlantiks. Dennoch gibt es einen Schiffbruch, der jenen der Titanic weit übertrifft - wohl mehr als sechs Mal so viele Opfer waren zu beklagen. Wikipedia/RMS_Titanic_3/F.G.O. Stuart . Die Rede ist vom deutschen Kreuzfahrtschiff Wilhelm Gustloff, das zur Zeit des.
  5. Die Wilhelm Gustloff war ein Passagierschiff der NSDAP-Organisation Kraft durch Freude (KdF). Das Schiff, das nach dem von den Nationalsozialisten zum Märtyrer stilisierten Wilhelm Gustloff benannt..
  6. Unterseeboot-Lehrdivision zur Ausbildung von Besatzungen der Unterseeboote. Ein Zeuge der geheimnisvollen Verladeaktion drei Tage vor dem Auslaufen des Schiffes erinnert sich noch gut des überraschend geringen Gewichts der großen Kisten. Ein anderer Zeuge ist sich sicher in der Erinnerung, vom Oberbootsmann der Wilhelm Gustloff, Erich Bittner, erfahren zu haben, in den Kisten seien.

„Gustloff-Katastrophe 1945: Schrei der Ertrinkenden

  1. April 1938 unternimmt die Gustloff erneut eine Kreuzfahrt in die Nordsee. Dabei empfängt der Funker der Gustloff den Notruf des britischen Kohlefrachters Pegaway. Die Gustloff nimmt sofort Kurs auf das sinkende Schiff und kann alle 19 Besatzungsmitglieder retten. Wieder in Hamburg angekommen erhält Kapitän Lübbe einen Sonderauftrag
  2. Die Wilhelm Gustloff, 1945. Die Wilhelm Gustloff war ursprünglich ein luxuriöses Kreuzfahrtschiff der NS-Organisation Kraft durch Freude, die damit Kreuzfahrten im Atlantik, im Mittelmeer und in der Nordsee unternahm. Während des Krieges wurde das Schiff dann erst als Lazarettschiff und zwischen 1940 und 1944 als Kaserne bei Danzig.
  3. Bei der Wilhelm Gustloff handelte es sich um ein im Auftrag der Deutschen Arbeitsfront von der Werft Blohm & Voss in Hamburg am 4. August 1936 auf Kiel gelegtes Kreuzfahrtschiff. Eigentlich sollte es den Namen Adolf Hitler bekommen, aber der wollte nicht riskieren, dass ein Schiff mit seinem Namen unterging. Deshalb ordnete er an, es nach dem Nationalsozialisten Wilhelm Gustloff.
  4. Neben der Wilhelm Gustloff wurden auch das Passagierschiff Steuben und der Frachter Goya durch sowjetische Torpedos versenkt. Von den 4.100 Menschen an Bord der Steuben wurden nur etwa 660 Menschen gerettet. Bei der Versenkung der Goya, die ebenfalls Flüchtlinge aus Ostpreußen in Sicherheit bringen sollte, kamen mehr als 7.000 Menschen ums Leben
  5. München - Es ist keine Übertreibung: Der Untergang der Wilhelm Gustloff ist bis heute die größte Katastrophe der Seefahrt. Mehr als 9000 Menschen kamen in der Nacht vom 30. auf den 31

Wilhelm Gustloff Schiffsliste WK1 und WK

  1. Die Wilhelm Gustloff 1939 in Stettin Das Schiff, das nach dem von den Nationalsozialisten zum Märtyrer stilisierten Wilhelm Gustloff benannt wurde, war ausschließlich für Kreuzfahrten konzipiert. Es wurde im Auftrag der NSDAP-Arbeitsorganisation Deutsche Arbeitsfront (DAF) bei Blohm & Voss in Hamburg unter der Baunummer 511 auf Kiel gelegt
  2. Januar 1945 nehmen die Männer an der Rettung von Wilhelm Gustloff-Schiffbrüchigen aus den eisigen Fluten der Ostsee teil. Ein gewagtes Unternehmen führt T 36 Ende März nach Gotenhafen, und hier gelingt es durch den Beschuß von Landzielen, deutsche Verbände zu entlasten und Soldaten und Zivilisten in den Westen zu bringen. Nachdem das Boot auf eine Mine gelaufen ist, wird es kurz.
  3. Der junge zivile Fahrkapitän Hellmut Kehding erhält den Auftrag mit der Wilhelm Gustloff etwa 1.500 Wehrmachtsangehörige und soviele Flüchtlinge wie möglich nach Kiel zu bringen. Unter den..
  4. Wilhelm Gustloff im Jahr 1939. Bundesarchiv . Neben den fast 400 deutschen U-Boot-Offizieren befanden sich leider auch 4.500 Flüchtlinge aus Ostpreußen, hauptsächlich Frauen und Kinder, an Bord der Gustloff. Das Schiff trug nicht die entsprechenden Markierungen eines medizinischen Schiffes und war in grauer Tarnfarbe mit Luftabwehrkanonen als Teil eines Militärkonvois unterwegs.

T 36 (Schiff, 1944) - Wikipedi

Von etwa 10 000 Passagieren überlebten gerade einmal 1239 Menschen das Unglück der Wilhelm Gustloff. Allein 564 Personen wurden durch die Besatzung des Torpedobootes T36, zu der Erich Lemke gehörte, gerettet (Die Versenkung der Wilhelm Gustloff durch ein sowjetisches U-Boot wird noch seltener erwähnt.) Die schreckliche Verwechslung Lemps und der plumpe Vertuschungsveruch zogen Kreise. Bis dahin war es üblich gewesen, das ein U-Boot vor einem feindlichen Frachter auftauchte, die Besatzung warnte, das Funkgerät zu benutzen (Don´t use your wireless!) und ihr Zeit zum Verlassen des Schiffes bot. Bilder, die Geschichte erzählen - Historische und aktuelle Fotos von Persönlichkeiten und Ereignissen aus München und der Welt bei Süddeutsche Zeitung Photo Wie auch die Wilhelm Gustloff, unternahm die Steuben dann im Frühjahr 1945 mehrere Fahrten zur Evakuierung von Verwundeten und Flüchtlingen aus den deutschen Ostgebieten. Am 9. Februar 1945 lief die Steuben von Pillau in Richtung Kiel aus. An Bord befanden sich etwa 2.800 Verwundete, 300 Personen medizinischen Personals, 150 Mann Besatzung und etwa 900 Flüchtlinge. Das Schiff fuhr.

Dafür war u.a. auch die Wilhelm Gustloff vorgesehen worden. Am 30. Januar 1945 wurde die Gustloff vor der Küste Pommerns in Höhe Stolpmünde von drei Torpedos des russischen U-Bootes S-13 versenkt. Von den über 10 000 Menschen an Bord konnten nur 1252 gerettet werden. Damit gilt der Untergang dieses Schiffes als die größte. Die Zephyr nimmt Anfang September Kurs auf die Danziger Bucht, um die Wracks von Gustloff, Steuben und Goya zu erkunden. 20.000 Menschen starben, als sie 1945 in der Ostsee untergingen

Konfrontation ist ein Schweizer Filmdrama aus dem Jahre 1974 von Rolf Lyssy.Die historisch belegte Geschichte thematisiert die 1936 vollzogene Ermordung des deutschen Landesgruppenleiters der NSDAP in der Schweiz, Wilhelm Gustloff (gespielt von Gert Haucke), durch den in der Schweiz im Exil lebenden Juden David Frankfurter (gespielt von Peter Bollag) Die Todesfahrt der Wilhelm Gustloff begann am 30. Januar 1945 um 13.10 Uhr in Gotenhafen (Gdingen). Das Datum war ein doppelt böses Omen. Was folgte, war die größte Schiffskatastrophe der. Soldaten (Soldiers) 918 **(The 918 soldiers mentioned were all from the 2. U-Boot-Lehrdivision and should have been brought to Kiel to fight on.) Besatzung (crew) 172 Mar. Helfer (abbreviation for..

Passagierliste der Gustloff - forum

ke gewinnen, Kamerad Lemke wird über die Rettungsaktion des Untergangs der Wilhelm Gustloff referieren. Erich Lemke war zum Zeitpunkt des Untergangs der Wilhelm Gustloff, am 30. Januar 1945, ein junger Mann, der in jener Nacht 18 Jahre alt wurde und heute einer der noch wenigen Zeitzeugen ist, die an der Rettungsaktion teilgenommen haben, er gehörte zur Besatzung des Torpe-dobootes T36. Die Wilhelm Gustloff. Es ist der 30. Januar 1945, Ostpreußen ist von der Roten Armee umzingelt, der einzige Ausweg ist das Meer und die Rettung ist vermeintlich das ehemalige KdF-Schiff, die Wilhelm Gustloff die kriegsbedingt zum Lazarettschiff umfunktioniert wurde, liegt in einen Hafen von Ostpreußen und nimmt Flüchtlinge auf, die vor dem Einmarsch der Roten Armee fliehen. Das Schiff ist. Literaturhinweis: Heinz Schön, Wilhelm Gustloff. Die größte Schiffskatastrophe der Geschichte. Stuttgart: Motorbuch 1998 : 31.1.1945 Das U-Boot-Begleitschiff MEMEL (1157 BRT) sinkt in Führungsposition eines Transportkonvois mit Flüchtlingen auf einer britischen Luftmine vor Swinemünde. Etwa 300 Menschen können rechtzeitig vor dem Untergang des Schiffes von Bord geholt werden, 600.

Deutsche Crewlisten des 2

  1. T 36 war ein Flottentorpedoboot vom Typ 1939 der Kriegsmarine.Als letztes Boot seiner Klasse wurde es im Dezember 1944 in Dienst gestellt und war bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs ausschließlich in der Ostsee im Einsatz. Dort war es an der Rettung von Überlebenden der Wilhelm Gustloff beteiligt.. Nach einem Minentreffer und Luftangriffen sank T 36 am 4. . Mai 1
  2. Die russische Marine hatte den von den Nasis gebauten Touristendampfer Wilhelm Gustloff in den letzten Kriegsmonaten mit nahezu 10 000 Flüchtlingen und Soldaten an Bord in der Ostsee versenkt. 1,4 Millionen schätzen Historikerinnen die Zahl der Frauen, die damals vergewaltigt worden sind
  3. Januar 1945 - Der Untergang der WILHELM GUSTLOFF - Schiffsschicksale Autor: Wolfgang Müller Am 30. Januar 1945 ereignete sich in der Ostsee die bisher größte Katastrophe in der Geschichte der Seeschifffahrt. An diesem Tag wurde das deutsche Motorpassagierschiff WILHELM GUSTLOFF mit mehr als 10.000 Menschen an Bord versenkt, nur wenige konnten gerettet werden. Wolfgang Müller schildert hier.
  4. Januar 1945, als ein russischer Torpedofächer die mit Flüchtlingen überladene Wilhelm Gustloff auf seiner Fahrt von Gotenhafen (heute Gdynia) nach Kiel versenkte. Wie damals in der.

Heinz Schön, Wilhelm Gustloff-Überlebender und Fachschriftsteller, der als Zahlmeisteranwärter zur Besatzung gehörte, berichtet, dass er am Abend vor der Versenkung des Schiffes an Bord dem Landrat Uschdraweit aus Angerapp begegnet sei und mit ihm ein längeres Gespräch geführt habe. Obwohl Uschdraweit nach der Versenkung der Wilhelm Gustloff auf keiner der von Schön angeführten. Die 'Wilhelm Gustloff' war besser gepflegt als die Robert Ley. Vielleicht ist es eine nichtberechtigte, subjektive Meinung. Auf der Wilhelm Gustloff war ich auf dem besseren, oberen Promenadendeck und hier auf der Robert Ley landseitig im A-Deck untergebracht. Auf den Schiffen waren unsere Wohn- und Ess- Räume. Hier machten wir Schulungen und Trocken-Übungen. Für unsere Praxis waren. Den Untergang der Wilhelm-Gustloff überlebt Der Untergang der Wilhelm Gustloff war die größte Katastrophe, die in der Geschichte jemals ein einzelnes Schiff betraf, die Zahl der Opfer überstieg die der durch Verfilmungen bekannten Titanic um ein Mehrfaches. Ursprünglich war die Wilhelm-Gustloff als sgn. KdF-Schiff geplant worden. Die Kraft-durch-Freude-Einrichtungen sollten zu. NS-Zeit. Weiterlesen. Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies)

Weltkrieg und ihre Besatzungen. Die beiden hoffe, dass ihre Listen für den Leser interessant und hilfreich sind. Lange Zeit waren diese Listen auf www.ubootwaffe.net zu Hause. In Absprache mit dem dortigen Betreiber werden diese Listen nun hier im HMA präsentiert. Erstellt wurden sie mit Hilfe vieler Forscher und Angehörigen von ehemaligen Besatzungsmitglieder, siehe rechts. Wenn Leser. Besatzung: 417 Kreuzfahrtschiff ; 20 Offiziere, 145 Mannschaften (Marine) Rüstung: 3 × 105 mm (4,1 in) Flugabwehrgeschütze ; 8 × 20 mm (0,79 in) Flugabwehrkanonen ; Die MV Wilhelm Gustloff war ein deutsches bewaffnetes Militärtransportschiff, das am 30. Januar 1945 vom sowjetischen U - Boot S-13 in der Ostsee versenkt wurde, während deutsche zivile Flüchtlinge aus Ostpreußen , Litauen.

Untergang des NS-Schiffs Gustloff: Hörte 3 dunkle Schläge

Den Einsatz der Wilhelm Gustloff als Flüchtlingsschiff und ihren Untergang hat Heinz Schön in seinem 1983 erschienenen Buch Ostsee '45 ausführlich geschildert. Da er selbst Mitglied der.. Die Wilhelm Gustloff, benannt nach einem 1936 in der Schweiz er-mordeten Landesgruppenleiter der NSDAP, war ein Ferienkreuzfahrer der Partei-Organisation Kraft durch Freude (KdF). DasSchiff war mit 25 484 Bruttoregistertonnen und 208 Metern Länge für 417 Mann Besatzung und 1465 Gäste ausgelegt. Am 30. Januar1945, wenige Monate vor Kriegsende, wurde die Gustloff im. Nach Ausbruch des Zweiten Weltkrieges wurde die Wilhelm Gustloff im September 1939 als Lazarettschiff der Marine übergeben. Während der Besetzung Norwegens im Frühjahr 1940 dienste sie als. An Bord war jeder Zentimeter besetzt Als die Gustloff am Mittag des 30. Januar bei klirrender Kälte - 17 Grad unter Null - auslief, waren knapp 11.100 Mann von der U-Boot-Waffe an Bord, aber mehr..

Fluchttragödie 1945: Der Trinker, der die „Wilhelm

Der hartnäckige Widerstand der Besatzung ermög-lichte es, daß bis zum Fall der Stadt am 18. März insgesamt 70.000 Menschen über See abtransportiert werden konnten. Aber diese große Transportaktion mußte mit schweren Verlusten an Menschen und Schiffen bezahlt werden. Der Name 'Wilhelm Gustloff' ist ein Symbol geworden für den erbarmungslosen Kampf der gegen diese Schiffe mit U-Booten. Von Mai bis Juli 1940 diente die Wilhelm Gustloff während der Besetzung Norwegens wieder als Hospitalschiff. Am 2. Juli 1940 verließ sie Oslo und brachte 563 Verwundete nach Stettin. Vom Spätsommer bis zum Frühherbst 1940 bereitete man die Wilhelm Gustloff für die geplante Invasion Englands vor. Da diese jedoch nie stattfand, wurde sie am 20. Oktober 1940 wieder nach Oslo geschickt, um. MS Wilhelm Gustloff - Die Deutsche Titanic. Bis heute stellt die Versenkung der Wilhelm Gustloff mit 9.000 Toten und nur etwa 1200 Überlebenden die größte Katastrophe der Seefahrtgeschichte dar. Einem schicksalhaften Zufall ist es zu verdanken, daß wir den 16mm Amateurfilm eines Urlaubers von seiner Norwegenreise im Mai 1939.

Als Lazarettschif hat die Wilhelm Gustloff auch in Gotenhafen gelegen, etwa 5 Monate lang bis April 1940. Die von Dir entworfene Decksfarbe finde ich aber trotzdem sehr gut und auch passend, die seemännische Besatzung des Lazarettschiffs D war ja stark verringert, die Prioritäten lagen bestimmt nicht bei der Decksreinigung. Hier ist ein Foto auf dem das Schiff fast fertig grau gepönt ist. ziere der Wilhelm Gustloff hatten ihnen als Quartier das Schwimmbad des ehema-ligen Kreuzfahrtschiffes zugewiesen, dazu die umliegenden Kabinen. Es war geka- chelt, von Säulen umstanden und mit ei-nem Mosaik verziert, vor allem aber etwas abgelegen vom Chaos auf dem Rest des Schiffes. Doch das Schwimmbad lag auch nahe dem Bug der Gustloff, auf dem tiefsten Deck, einige Meter unter.

Flucht aus Ostpreußen: 62 Minuten dauerte der Todeskampf

D' Wilhelm Gustloff war e Passagéierschëff vun der nationalsozialistescher Associatioun Kraft durch Freude (KdF). Am Ufank vum Zweete Weltkrich ass d'Schëff ëmgebaut, an als Lazazarettschëff der däitscher Krichsmarine zur Verfügung gestallt ginn. Seng Versenkung duerch dat sowjetescht U-Boot S 13 den 30. Januar 1945 zielt, mat sengen ronn 9.000 Doudeger, zu de gréisste Katastrophen an. Heute, am 30.01. jährt sich der Tag, an dem ein sowjetisches U-Boot am Ende des letzten Weltkrieges das Passagierschiff Wilhelm Gustloff versenkte. An jenem 30.01.1945 waren mehr als 10.000 Deutsche auf der Flucht vor der Roten Armee, welche Mordend durch Ostpreußen zog. Die Rettung sollte das Kraft durch Freude-Schiff sein Die Wilhelm Gustloff läuft im Jahr 1937 in Hamburg das erste Mal vom Stapel und ist zu der Zeit das weltweit größte Kreuzfahrtschiff. Ihre letzte Reise tritt sie zum Ende des Zweiten Weltkriegs an, allerdings nicht mehr zu Vergnügungszwecken, sondern als Flüchtlings- und Verwundetentransporter. Am 30. Januar 1945 soll die Wilhelm Gustloff schätzungsweise rund 10.000 Menschen vor der. Deutsches KdF Schiff rettete englische Seeleute aus schwerster Seenot. Die englische Besatzung fühlte sich schon nach kurzer Zeit unter den KdF Urlaubern an Bord sehr wohl. German KdF ship rescued.. Zum Gedenken: Versenkung der Wilhelm Gustloff. 30.01.2015 21:16 von Heinz Timmreck (Kommentare: 3) Vor 70 Jahren im Januar 1945 Die größte Schiffskatastrophe Gustloff und ihr Chronist Heinz Schön Heinz Timmreck Mit Beginn der russischen Winteroffensive am 13. Januar 1945 begann die Große Flucht in Ostpreußen. Mit Pferdegespannen, mit der Bahn und mit Schiffen versuchten die.

Seit die «Wilhelm Gustloff» Ende August 1939 in Hamburg Richtung Nordkap abgelegt hatte, fuhr sie planmässig entlang der Küste nordwärts. «Tags zuvor haben wir Trondheim passiert, und nun w Bullauge und Schiffsmodell von der WILHELM GUSTLOFF im Marineehrenmal Laboe . U-Boot-Ehrenmal Möltenort am 09.02.2015 . Gedenken an Besatzungen von U 424 und U 425. Gedenken an Besatzung U 47, Kommandant Günther Prien. Ehrenfriedhof für die Toten der CAP ARCONA und THIELBEK-Katastrophe vom 3. Mai 1945. Der Friedhof befindet in der Gemeinde Scharbeutz (Kreis Ostholstein) in einem kleinen.

Seit dem Februar 1944 versah er als Zahlmeister-Assistent Dienst auf der Wilhelm Gustloff, die in der Danziger Bucht lag und wie ihre Besatzung kriegsverpflichtet war. In dieser Funktion. Als letztes Boot seiner Klasse wurde es im Dezember 1944 in Dienst gestellt und war bis zum Ende des Zweiten Weltkriegsausschließlich in der Ostseeim Einsatz. Dort war es an der Rettung von Überlebenden der Wilhelm Gustloffbeteiligt. Nach einem Minentrefferund Luftangriffen sank T 36nur vier Tage vor Kriegsende am 4. Mai 1945 Januar 1945 unter Kapitän Alexander Iwanowitsch Marinesko das ehemalige deutsche KdF-Schiff Wilhelm Gustloff mit drei Torpedotreffern versenkte. Das Schiff war am selben Tag von Gotenhafen aufgebrochen, um etwa 1500 Marinesoldaten und Wehrmachthelferinnen nach Westen zu bringen, und transportierte auch über 8500 Zivilpersonen

Die Gustloff (Deutschland 2008; Regie: Joseph Vilsmaier) Im Jahr 2007 ereilte uns eine Anfrage zu dem ZDF-Zweiteiler mit dem Arbeitstitel Hafen der Hoffnung - Die letzte Fahrt der Wilhelm Gustloff, einem Film über den Untergang der Wilhelm Gustloff. Unser Opel Blitz Sankra sollte als Filmstar berühmt werden. Mit einem. Das Flüchtlingsschiff Wilhelm Gustloff sank um 22.18 Uhr in der Nacht des 30. Januar 1945 in den Fluten der Ostsee. Das sowjetische U-Boot S 13 unter dem Kommando von Alexander. Auf dem Wackenberg wurde Wilhelm Gustloff mit einer Straßenbenennung bedacht. Er war als schweizerischer NSDAP-Landesgruppenleiter 1936 einem Attentat zum Opfer gefallen. Gemäß einer Verordnung des Reichsinnenministeriums über die Grundsätze für die Straßenbenennungen vom Juli 1933 sollte in jeder Stadt die wichtigste Straße nach dem Führer benannt werden. Diese Anweisung galt.

In Pillau wartet schon ungeduldig die Besatzung eines Eisbrechers, mit dem die Überfahrt nach Gotenhafen (Danzig) erfolgt. Hier drängt sich eine schier unüberschaubare Menschenmenge um die am Kai liegende Wilhelm Gustloff. Obwohl das Schiff schon voll beladen ist, gelingt es einer Freundin der Mutter mit ihren Kindern an Bord zu kommen. Unsere Mutter, so erinnert sich Gisela. Besatzung: 417: Status: gesunken: Geschichte: Das Schiff war der erste Neubau der KdF-Flotte. Bei seiner ersten Fahrt lief das Schiff im April 1938 London an. Danach, bis zum Beginn des zweiten Weltkrieges, wurde die Wilhelm Gustloff auf 44 Kreuzfahrten (Italien, Norwegen) eingesetzt. Zwischendurch wurde das Schiff bei der Rückführung der Soldaten der Legion Condor eingesetzt. Danach (von. Dieses Schiff wurde nach dem Patrioten Wilhelm Gustloff benannt, welcher als Landesgruppenleiter der NSDAP-Auslandsorganisation in der Schweiz am 4. Februar 1936 von einem jüdischen Medizinstudenten ermordet wurde. Das Schiff wurde für rund 2000 Menschen (Passagiere und Besatzung) ausgelegt. 1939 kehrten beispielsweise die Soldaten der Legion Condor aus Spanien mit der Gustloff in die. Die Wilhelm Gustloff ist die große Hoffnung der Zivilisten, die mit ihr nach Westen flüchten wollen. Auch die Admiral Hipper bekommt den Einsatzbefehl, schwer beladen mit Munition.

„Wilhelm Gustloff: Nachkriegs-Tabu - FOCUS Onlin

Die Wilhelm Gustloff sank am 30. Januar 1945. Viele Kinder kamen ums Leben. 9000 Menschen starben, als ein sowjetisches U-Boot 1945 das deutsche Flüchtlingsschiff versenkt Günther von Maydell, 83, der vor 70 Jahren den Untergang der Wilhelm Gustloff überlebte, vor einem Modell des Schiffs im Maritimen Museum in der Hafencity Quelle: Marcelo Hernandez/Marcelo Hernandez. Vor 70 Jahren überlebte Günther von Maydell eine der größten Seekatastrophen der Geschichte, den Untergang der Gustloff. An die dramatischen Momente erinnert er sich noch heute. Bewältigung gemeinsamer Geschichte durch Empathie Zum Plan eines Denkmals zum Gedenken an die polnischen Opfer der deutschen Besatzung 1939 bis 1945 in Berlin erklärt BdV-Präsident Dr. Bernd Fabritius: Die deutschen Heimatvertriebenen und Spätaussiedler begegnen dem Schicksal der polnischen Opfer des Nationalsozialismus mit Empathie und gestalten bereits seit vielen Jahren eine Politik der. Oyten - Von Petra Holthusen. Es ist der 30. Januar 1945. Punkt 21 Uhr tritt der Maat Heinrich Osmers seinen Wachdienst auf der Wilhelm Gustloff an - auf dem Oberdeck hinten auf der Schanz Die Katastrophe der Wilhelm Gustloff war nicht die einzige auf diesem Flüchtlingstrecke zur See. Am 9. Februar wurde die General von Steuben von zwei sowjetischen U-Booten torpediert, 2700 Menschen starben. Am 10. April sterben beim Untergang der Neuwerk 710, am 11. April mit der Posen und Moltkefels 1000 Menschen. Am 16. April riss die Goya 6500 Menschen in die Tiefe, am 3. Mai.

Flucht aus Ostpreußen: 62 Minuten dauerte der Todeskampf

Die Versenkung des Passagierdampfers Wilhelm Gustloff in der Ostsee fordert den Tod von 9.000 Flüchtlingen. Dem übergelaufenen General Andrej A. Wlassow (1901-1946) wird der Oberbefehl über die russischen Einheiten auf Seiten der Wehrmacht übergeben. Adolf Hitler ruft in einer Rundfunkansprache zum Endsieg auf und verweist auf den Einsatz von Wunderwaffen. FEBRUAR. 2. 2. Der. Wilhelm Gustloff warb in der Schweiz und in Österreich Mitglieder für die NSDAP und wurde von Gregor Strasser zum Landesgruppenleiter ernannt. David Frankfurter kam 1909 als Sohn eines Rabbiners in der westslawonischen Stadt Daruvar zur Welt. Der an Knochenmarkeiterung leidende Medizinstudent reiste am 31. Januar 1936 nach Davos, um den Nationalsozialisten Wilhelm Gustloff zu töten. Am 4. Wilhelm Gustloff Museum Yesterday at 5:13 AM Kriegsmarine blanket worn by a survivor of the sinking of the Wilhel m Gustloff, who was rescued from the water by the T-36 commanded by Capt. Robert Hering Die Gustloff ein Film von Joseph Vilsmaier mit Kai Wiesinger, Valerie Niehaus. Inhaltsangabe: Joseph Vilsmaiers zweiteiliger Fernsehfilm konzentriert sich auf die tragischen Ereignisse rund um den.

Wilhelm Gustloff: Zeitzeugen erinnern sich NDR

Nacht fiel über Gotenhafen ist ein Film, der 1959 unter der Regie von Frank Wisbar nach einem Tatsachenbericht der Zeitschrift Stern entstand. Der Film spielt in der Endphase des Zweiten Weltkriegs.Thematisiert wird die Flucht der deutschen Bevölkerung aus Ostpreußen vor der Roten Armee und die Versenkung des Schiffes Wilhelm Gustloff Schiff Classic, das Magazin für Schifffahrts- und Marinegeschichte, bietet spannenden Lesestoff: von der Geschichte der Seefahrt, Handels- und Kriegsmarine, von Schiffen und ihren Besatzungen, alles über maritime Technik.. Jetzt 2-Jahresabo sicher

Kraft durch Freude (KdF) Bitte beachten Sie, dass zu den ab Seite 10 genannten Filmtiteln im Bundesarchiv kein benutzbares Material vorliegt. Gern können Sie unte Textwerkstatt Wilhelm Gustloff . . . Ein Glasen ist's nach Mitternacht der Sturm heult um die Brücke es ist als ob die Hölle lacht de Die Wilhelm Gustloff mit über 10.000 Menschen an Bord ist auf dem Weg von Gotenhafen nach Kiel. Sie wird torpediert von einem russischen U- Boot. Über 9000 Menschen sterben in der eiskalten. Gustloff: U-Boot Kapitän bis heute ein Kriegsheld Moskau. Der U-Bootkapitän Alexander Marinesko wird auch 60 Jahre nach dem Untergang der Wilhelm Gustloff in Russland als Nationalheld gefeiert. Damals seien 3800 deutsche Seeleute und 6000 Offiziere samt Familien vernichtet worden, schreibt die Tageszeitung Moskowski Komsomolez heute. Nur eine Legende behaupte, dass es sich. Am 30. Januar 1945 versenkten Torpedos die Wilhelm Gustloff mit 10300 Menschen an Bord. 9000 starben. Eine Überlebende erinnert sich

schwerer Kreuzer Admiral HipperMS Wilhelm Gustloff (1:400) | Ocean Liners
  • Michelangelo Herkules Statue.
  • Die deutsche Methode.
  • Die Blechtrommel Erzählperspektive.
  • Blutgruppentest Apotheke Berlin.
  • Bitkom 2019.
  • Er wollte keine Beziehung jetzt hat er eine Freundin.
  • BO4 findet keine Lobbys.
  • Virus auf Handy was tun.
  • Bitcoin Daytrading Steuern.
  • Windows 10 Update Fehler bei der Installation.
  • Möbel Blauer Engel.
  • Einkaufen Frankreich Elsass Corona.
  • Elite Aleno Smart Bedienungsanleitung.
  • Bachelorarbeit Geographie Beispiel.
  • Schulschiff Deutschland Gorch Fock.
  • Wiener Weisheiten.
  • Finger im Mund erwachsener.
  • Italienisch Satzbau Fragen.
  • Tollwut Impfung Hund abgelaufen.
  • APO GOSt NRW.
  • Fernuni Hagen Bachelor of Laws studienplan.
  • VW T3 Hallgeber tauschen.
  • Pokemon retro Display.
  • Telegärtner Patchfeld.
  • Cuvier Evolution.
  • Dingle.
  • Sitzung landtag schleswig holstein.
  • WDR Flugzeugabsturz heute.
  • Marion Knaths sheboss.
  • Brautmode Frankfurt.
  • Stofftiere.
  • DORMA Bodentürschließer Höhe einstellen.
  • Erster Schultag feiern.
  • Hochwasser in Deutschland Liste.
  • Macaulay Culkin.
  • TeamViewer Android verbindet nicht.
  • DEUTSCHER PHILOSOPH (RUDOLF).
  • White box testing tools.
  • Gemeinde Stein AG.
  • Gerrit Derkowski Sport.
  • Leichenfund Dillenburg.